Menü öffnen
Suchen

de
en
pl
fr
hr
nl
hu
sv
it
sl
cn
 
Produkte
Unternehmen
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn

Radonfachperson Karin Leicht zu Besuch bei Hauff-Technik

Die Sachverständige Karin Leicht besuchte am 14. November das Unternehmen und hielt einen aufschlussreichen Vortrag zum Thema Radon. Das Edelgas wird derzeit in der Heidenheimer Region stark diskutiert und ist für Hauff-Technik als Hersteller von Abdichtlösungen auch kein neues Thema.

Gerade die regionale Presse berichtete in den vergangenen Monaten gehäuft über das Thema Radon. Das radioaktive Edelgas ist ein Zerfallsprodukt von Uran und tritt eigentlich überall im Erdreich in unterschiedlichen Konzentrationen auf. Es kann über Risse und undichte Stellen (z.B. Leitungsdurchdringungen ohne geeignete Abdichtung) in erdberührten Bauteilen in Gebäude eindringen. So kann es zu erhöhten Radonkonzentrationen kommen. Diese wurden kürzlich auch an Heidenheimer Schulen gemessen und sorgten für viele Diskussionen und starke Verunsicherung.

Um für mehr Klarheit zu sorgen und im Hinblick auf das zum 31.12.2018 in Kraft tretende Strahlenschutzgesetz auf dem neusten Stand zu sein, hat Hauff-Technik Frau Karin Leicht, als ausgebildete Radonfachperson und Sachverständige für Schäden an Gebäuden zu einem Vortrag eingeladen. Sie hat die Hintergründe und Risiken des Edelgases verdeutlicht und dabei konkrete Fallbeispiele aufgezeigt. Umgekehrt konnte sich Frau Leicht ein Bild von den Hauff-Technik-Produkten machen, von welchen einige bereits speziell gegen Radon geprüft sind.

Mit der Expertin Frau Leicht hat sich die Firma Hauff-Technik fachkundigen Beistand auf dem Gebiet Radon geholt, um über das aktuell für die Baubranche noch neue Thema Radon aufzuklären. Aus diesem Grund wird Frau Leicht die Firma Hauff-Technik auch auf der Messe Bau unterstützen und dort für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen.