Suchen
Region (de)
Produkte
Unternehmen
Im Fokus
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn  es
»Karriere und Familie leben.«

»Obwohl der Nachhaltigkeitsgedanke in der Firma und unter den Kollegen sehr stark gelebt wird, arbeite ich dennoch gern mit Stift und Papier.«

Bunte Textmarker, beschriebene Notizzettel - und mittendrin die druckfrische Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift »Hauff-Blick«. So sehen wir häufig den Schreibtisch von Katja. »Obwohl der Nachhaltigkeitsgedanke in der Firma und unter den Kollegen sehr stark gelebt wird, arbeite ich dennoch gern mit Stift und Papier«, gibt die 32-Jährige zu. Eine Trinktasse mit dem Foto von zwei kleinen Kindern und der Aufschrift »Mama« sowie ein selbstgemaltes Bild dekorieren den Arbeitsplatz der zweifachen Mutter. 
Nach ihrer Ausbildung im öffentlichen Dienst hat sie bei Hauff-Technik eine neue Herausforderung gesucht und vor einigen Jahren im Back-Office angefangen. Dort arbeitete sie neben ihren Empfangstätigkeiten auch dem Geschäftsführer zu. Die Zusammenarbeit mit Kollegen und der Erfolg des Unternehmens waren ihr auch persönlich wichtig. Als ihr nach wenigen Jahren die Position »Assistenz Personalwesen und Geschäftsführung« angeboten wurde, konnte sie ihre Fähigkeiten in diesem Bereich weiterentwickeln. Gemeinsam fand dort die Etablierung eines Mitarbeitermagazins statt. Aufgrund des enormen Firmenwachstums und der steigenden Mitarbeiterzahl wuchs auch der Bedarf einer Abteilung die sich ausschließlich auf die Unternehmenskommunikation konzentriert. Inzwischen – ca. vier Jahre später – besteht die Abteilung aus insgesamt fünf Mitarbeiterinnen, die für die interne und externe Unternehmenskommunikation arbeiten und ständig für einen transparenten Informationsfluss bei Hauff-Technik sorgen. 

»Gemeinsam mit unserem Geschäftsführer fand ich jedoch ein Arbeitsmodel mit dem sich die Arbeit mit meinem Familienleben gut vereinbaren lies.«

Die Geburt eines Kindes stellt jede Familie vor eine große Herausforderung. »Seit ich Mama bin, hat sich mein Lebensmittelpunkt stark verändert. Für den Job sind im Moment nicht mehr die 100 Prozent Arbeitszeit möglich wie davor. Gemeinsam mit unserem Geschäftsführer fand ich jedoch ein Arbeitsmodel mit dem sich die Arbeit mit meinem Familienleben gut vereinbaren lies.«

»Von meinem Arbeitgeber wurde mir ein sehr flexibles Arbeitsmodell ermöglicht. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt gleichzeitig, wie sehr sich Hauff-Technik für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzt.«

Flexibilität im Arbeitsalltag ist für Katja mit der Geburt des zweiten Kindes noch elementarer geworden. »Für mich ist es wichtig, dass die Arbeit zu meinem Familienalltag passt und sich notfalls auch anpassen lässt. «Die Flexibilität sieht sie vor allem im Firmenangebot des mobilen Arbeitens. »Wenn ein Kind krank wird ist es gut zu wissen, dass die ein oder anderen Aufgaben auch von zu Hause - außerhalb des Büros oder auch der üblichen Bürozeit erledigt werden können.« Besonders deutlich wurde dies in den Phasen des Lockdowns, in denen beide kleine Kinder Zuhause betreut wurden. »Von meinem Arbeitgeber wurde mir ein sehr flexibles Arbeitsmodell ermöglicht. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt gleichzeitig, wie sehr sich Hauff-Technik für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzt.«
Aber vor allem die Arbeit im Büro macht ihr Spaß. »Der persönliche Austausch mit meinen Kolleginnen ist mir wichtig. Meine Kreativität hier im Team auszuleben und gemeinsam für neue Berichte zu recherchieren, in neue Bereiche einzutauchen, bringt mir Freude an meinem Job und sorgt gleichzeitig für einen angenehmen Ausgleich zum Familienalltag.«
Katja Paul
Mitarbeiterin in der Unternehmensentwicklung & -kommunikation
#hauffgeglichen
Laura Berroth
Maschinenbau Studentin
Tobias Mayer
Abteilungsleitung Logistik