Menü öffnen
Suchen
Produkte
Unternehmen
Im Fokus
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn  es

RADONSICHERES BAUEN.

Was ist Radon?

Was ist Radon? Was macht es so gefährlich? Und wie kann ich Abhilfe schaffen? Unser Erklärvideo liefert Ihnen die wichtigsten Facts zu dem natürlich vorkommenden radioaktiven Edelgas und zeigt Ihnen, wie Sie sich davor schützen können.

Radonkarte Deutschland

Das radioaktive Edelgas weist regional unterschiedliche Konzentrationen auf. Welche Gebiete von einer erhöhten Radonbelastung betroffen sein können, zeigt die Radonkarte Deutschlands vom Bundesamt für Strahlenschutz, kurz BfS aus dem Jahr 2004.

Dabei wird, auf der Grundlage von sehr groben Rastermessungen, sowohl die Radonkonzentration in der Bodenluft, als auch in Innenräumen und im Freien ausgewiesen. Obwohl sich Radon im Freien mit der Frischluft vermischt, ist es dennoch in Bodennähe nachweisbar. Dabei fällt auf, dass sich Radon vor allem in den Gebirgsregionen Deutschlands konzentriert.

300 Bq/m3

Gesetzlicher Referenzwert für die über das Jahr gemittelte Radonkonzentration in der Luft in Aufenthaltsräumen und an Arbeitsplätzen. 900.000 Radonteilchen können gleichzeitig durch ein stecknadelkopfgroßes Loch ins Haus gelangen.

1900 in diesem Jahr wurde Radon entdeckt. Das Edelgas gibt es jedoch seit Anbeginn der Zeit.

Sicher vor Radon mit der fachgerechten Abdichtung

Zur Abdichtung von Ver- und Entsorgungsleitungen ist die Auswahl der richtigen Lösungen ausschlaggebend für einen sicheren Schutz. Fachgerechte Lösungen für Durchführungen sowohl zur Versorgung eines Gebäudes als auch zur Abwasserentsorgung sind daher bei der Planung und Erstellung eines Gebäudes wichtige Faktoren.

Gebäude ohne Keller

Radon kann durch kleinste Risse ins Gebäude eindringen.

Gebäude mit Keller

Radon kann durch kleinste Risse ins Gebäude eindringen.